LÖSUNG: Drucker erkennt Patrone nicht (mehr)

LÖSUNG: Drucker erkennt Patrone nicht (mehr)

LÖSUNG: Drucker erkennt Patrone nicht (mehr)

HP, Brother, Epson, Canon und Co: Ganz egal von welchem Hersteller Patrone und Drucker stammen - erkennt letzterer die Druckerpatrone nicht, liegen die Nerven schnell blank. Doch nicht immer handelt es sich dabei um ein ernstes technisches Problem an Drucker oder Patrone. Manchmal ist die Angelegenheit mit nur wenigen Handgriffen wieder erledigt.


Mögliche Ursachen

Gehen Sie am besten der Reihe nach vor, um die tatsächliche Fehlerquelle auszumachen.


1. Falsche Druckerpatrone für Druckermodell

Die Modellreihen der Drucker verschiedener Hersteller benötigen unterschiedliche Patronen - z. B. weil die Zusammensetzung der Tinte differiert. Ob es sich um die korrekte Patrone handelt, erfährt der Drucker in der Regel über den Chip. Handelt es sich um die falsche Patrone, verweigert der Drucker seine Arbeit: die Patrone wird also nicht erkannt bzw. funktioniert nicht mit dem Drucker.


1.1. Nachgebauter Chip

Auf Refill-Druckerpatronen werden teilweise nachgebaute Chips aufgeklebt - insbesondere dann, wenn sich der Original-Chip nicht resetten lässt. Leider sind Warn- und Fehlermeldungen bei nachgebauten Chips keine Seltenheit. Eines der Probleme: Die Druckerpatrone wird als kompatibel bewertet, obwohl sie eigentlich funktionieren würde.


1.2. Chip nicht resettet

Falls Sie die Druckerpatrone selber nachgefüllt, aber den Chip nicht ordnungsgemäß resettet haben, wird der Drucker die Patrone nicht als "voll", sondern als "leer" erkennen. In diesem Fall müssen Sie den Chip auf der Patrone also noch resetten. "Chip-Resetter" für den jeweiligen Hersteller erhalten Sie in diversen Onlineshops.


2. Patrone falsch eingesteckt

Vergewissern Sie sich, dass die Druckerpatrone im korrekten Steckplatz steckt. Möglicherweise haben Sie Schwarz (B) mit Gelb, Cyan (C) oder Magenta (M) vertauscht?

Häufig ist die Patrone auch noch nicht ganz eingerastet. Hat es beim Einsetzen der Patrone "klick" gemacht?

Überprüfen Sie auch, ob der kleine Klebestreifen noch auf dem Chip der Patrone klebt. Falls ja, entfernen Sie diesen, damit der Drucker die Patrone erkennt.


3. Fehlende Drucker-Updates

In manchen Fällen können fehlende Drucker-Updates dazu führen, dass die Druckerpatronen (Tintenstrahl-Patronen oder Toner für Laserdrucker) nicht erkannt werden. Prüfen Sie also, ob das aktuelle Firmware-Update installiert wurde. Wenn nicht, holen Sie das Update nach.


4. Defekter Drucker

Wie fast jedes technische Gerät sind auch Drucker nicht für die Ewigkeit gemacht. Falls der Drucker schon sehr alt ist, könnte ein Hardware-Defekt die Wurzel des Problems sein. Bevor Sie aber den alten Drucker entsorgen und sich einen neuen, im besten Fall sparsamen Drucker, anschaffen, starten Sie den aktuellen erst einmal neu. Dieser simple Schritt wirkt manchmal Wunder.

5. Druckerpatrone defekt

Es ist zwar selten, aber nicht ausgeschlossen: Auch die Druckerpatrone selber kann einen Produktionsfehler aufweisen. Das liegt vor allem dann nahe, wenn nicht alle Druckerpatronen, sondern nur eine einzelne Patrone nicht erkannt wird. Konnten Sie alle anderen Ursachen ausschließen, konfrontieren Sie den Händler mit dem Problem. Für gewöhnlich erhalten Sie dann eine neue Patrone oder Ihr Geld zurück.

Häufige Fehlermeldungen bei Druckerpatronen (original und refill):

inkompatible Tintenpatrone

mindestens eine Druckerpatrone ist defekt

Patrone nicht gefüllt

Patrone nicht richtig eingesetzt

Cartridge Problem

Drucker erkennt neue Patrone nicht: unser "Trick 17"

Bevor Sie Drucker oder Druckerpatrone als "defekt" deklarieren, probieren Sie noch unseren "Trick 17" aus.

  • Schritt 1: alle Druckerpatronen wieder entfernen
  • Schritt 2: Drucker vom Stromnetz nehmen
  • Schritt 3: Netzwerkkabel, USB-Kabel und Netzteil entfernen
  • Schritt 4: etwa eine halbe Stunde warten
  • Schritt 5: Druckerpatronen wieder einsetzen und Kabel anschließen
  • Schritt 6: Drucker einschalten und Testdruck starten

Weiterführende Probleme + Lösungen

Wann haben Sie Ihren Drucker (vor allem den Druckkopf) das letzte Mal gereinigt? Wurde der Drucker seit längerer Zeit nicht genutzt, könnte eingetrocknete Druckertinte dazu führen, dass der Druck "Schlieren" aufweist oder der Drucker seine Arbeit gänzlich verweigert. Über die automatische Druckkopfreinigung (verbraucht sehr viel Tinte) können Sie das Problem schnell beheben. Alternativ dazu reinigen Sie den Druckkopf mit einer speziellen Reinigungsflüssigkeit. Im Falle eines Defekts, tauschen Sie den Druckkopf aus. Ist die Tinte in Druckerpatronen mit integriertem Druckkopf eingetrocknet, müssen Sie die Patrone durch eine neue ersetzen. Sie können auch versuchen, die eingetrocknete Tinte in Druckerpatronen durch ein Wasserbad wieder flüssig zu machen.


 < Vorherige Seite
   Nächste Seite >



wurde erstellt am

geldfuermuell

Gelöst: Drucker erkennt Patrone nicht - geldfuermuell - Wenn der Drucker die Patrone nicht (mehr) erkennt, können verschiedene Ursachen schuld sein. Erfahren Sie, wie Sie das Problem lösen. - 22.09.2020