So funktioniert es:
Jetzt Ankaufspreis finden
JETZT ANKAUFSPREIS
FINDEN

Ankaufspreis suchen
Paket transportsicher packen
PAKET TRANSPORTSICHER
PACKEN

Infos ansehen
Ab einem Wert von 30€ kostenlos versenden
AB EINEM WERT VON 30 €
KOSTENLOS VERSENDEN

Rücksendung

Recycling-Papier - warum es sich lohnt! Und warum es so wichtig ist.

Recycling-Papier - warum es sich lohnt! Und warum es so wichtig ist.

Recycling-Papier - warum es sich lohnt! Und warum es so wichtig ist.

Den Begriff Recycling Papier kennt jeder, aber vermutlich wissen die meisten Menschen nicht so genau, wie Papier eigentlich recycelt wird. Aus altem, benutztem Papier einfach neues machen? Wie soll das gehen? Der Prozess ist gar nicht so schwer nachzuvollziehen.


Am Anfang steht das Sammeln

Bei Geldfürmüll ist Sammeln von leeren Druckerpatronen ein zentrales Thema. Im Zusammenhang mit Recycling ist das Sammeln von Wertstoffen die Grundvoraussetzung dafür, dass überhaupt etwas wiederverwendet werden kann. Ob es sich nun um leere Druckerpatronen oder um Altpapier handelt - ohne Sammeln geht es nicht. Daher gilt auch beim Papier Recycling: Zunächst einmal ist es wichtig, dass von den Verbrauchern das angefallene Altpapier gesondert gesammelt wird. Wenn es im Hausmüll landet, wird es unbrauchbar. Von daher gilt: Altpapier immer in die Altpapiertonne und steht keine bereit, bitte gesondert sammeln und beim nächsten Wertstoffhof abgeben!


Im Recyclingverfahren wird es dann zunächst sortiert. Nicht jedes Papier kann wieder für jeden Zweck verwendet werden: Zeitungen und alle hellen Papiersorten werden von braunen Verpackungskartons oder auch bunt bedruckten Postern und ähnlichem Papier getrennt. Im nächsten Schritt muss das Papier gründlich gereinigt werden. Es wird dafür fein zerkleinert, mit Wasser vermischt und gewaschen. Es entsteht ein dünnflüssiger Brei aus Papier und Wasser, der dann in die sogenannte Deinking-Maschine gefüllt wird. Diese Maschine entfernt die Tinte aus dem Papier (De-Inking). Nun besteht das alte Papier nur noch aus Fasern. Die Tinte hingegen treibt nach oben und wird dort abgeschöpft. Die Papierfasern werden jetzt getrocknet und geglättet - und nach diesem Vorgang erneut zu Papier verarbeitet.


Warum das Recyceln von Papier so wichtig ist

Die Herstellung von Papier ist mit einem hohen Energieverbrauch verbunden. Das Recyceln hingegen spart sehr viel Energie ein. Alleine das ist bereits ein Argument für das Papier Recycling. Hinzu kommt aber auch noch der Abbau von Holz für die Neuproduktion von Papier erforderlich wird. Im Grunde sollte das so gut es geht vermieden werden - und zwar weltweit. Wir brauchen die "grünen Lungen" unserer Wälder, denn sie reinigen die Luft von Abgasen und sorgen dafür, dass wir ausreichend frischen Sauerstoff bekommen. Das gilt aber nicht nur für Deutschland: Auch auf anderen Kontinenten ist es wichtig, die Wälder zu erhalten. Sie sorgen für flächendeckende Sauerstoffversorgung, filtern Giftstoffe aus der Luft und tragen damit wesentlich zum Klimaschutz bei. Ganz davon abgesehen, stellt der Wald auch den Lebensraum für viele Tierarten dar, die von Aussterben bedroht wären, wenn der Raubbau an unseren Wäldern noch mehr überhand nimmt, als es ohnehin schon der Fall ist.


Wie der WWF auf seiner Webseite veröffentlicht, landet jeder zweite Baum, der weltweit von der verarbeitenden Industrie abgeholzt wird, in der Papierherstellung. Im Durchschnitt haben wir einen weltweiten Papierbedarf von über 400 Millionen Tonnen pro Jahr. Und leider wird hierfür nicht nur Holz verarbeitet, das legal angebaut und abgeholzt wird: Jährlich landen über 1,3 Millionen Kubikmeter Zellstoff aus illegaler Herkunft in der industriellen Papierherstellung innerhalb der EU. Das ist nicht die Schuld der Papierhersteller - meist geschieht so etwas in den Ländern, in denen einfach abgeholzt wird, wobei das dadurch gewonnen Holz unter das legal gefällte untergemischt wird.


In Deutschland haben wir einen Papierverbrauch von 250 Kilo pro Jahr und pro Kopf zu verzeichnen. Ohne die Möglichkeit des Recyclings müssten dafür viele tausend Quadratkilometer Bäume abgeholzt werden. Glücklicherweise sind wir in Deutschland aber auch Weltmeister im Recycling, denn fast 70 Prozent unseres Papierverbrauchs insgesamt können über Recycling-Papier abgedeckt werden. Ein Unterschied zwischen recyceltem und "neuem" Papier ist kaum festzustellen. Man müsste schon beide Produkte nebeneinander sehen und selbst dann ist ein Unterschied häufig kaum feststellbar.


Der Papierverbrauch in Kilogramm pro Person und Jahr in verschiedenen Ländern

Der Papierverbrauch in Kilogramm pro Person und Jahr in verschiedenen Ländern


Papierverbrauch muss insgesamt reduziert werden

Um sich ein Bild zu machen von dem hohen Papierverbrauch in den Industrieländern, muss man einfach nur einmal ein paar Tage bewusst die Augen offen halten. Angefangen beim Toilettenpapier, bei Küchenpapieren und Papiertaschentüchern, wird Papier noch für viele weitere Produkte genutzt: Bücher, Zeitschriften, Schulhefte oder Notizbücher. Alleine in deutschen Büros wird tonnenweise Papier verbraucht, obwohl es längst möglich wäre, Akten digital zu speichern und zu sichern.


Die meisten Lebensmittel werden in Kunststoffverpackungen eingeschweißt oder verpackt, verfügen aber trotzdem noch einmal über eine Papier-Umverpackung. Es könnte jedes Jahr Papier in großen Mengen eingespart werden, wenn sämtliche Hersteller unterschiedlicher Waren diese möglichst effizient und umweltschonend verpacken würden. Natürlich können wir nicht ganz auf Papier verzichten - doch die Bücherbranche macht es bereits erfolgreich vor: Viele Leser sind inzwischen mit digitalen Lesegeräten ausgestattet und lesen den Großteil ihrer Lektüre in Form eines eBooks. Niemand soll dafür vollständig auf Bücher verzichten. Aber ein gesunder Mix aus beidem spart Platz im Bücherregal und tut der Umwelt gut.


Der blaue Engel - und was Sie tun können

Viele Hersteller kennzeichnen ihr Recycling-Papier mit einem blauen Engel. Wenn Sie nachhaltig etwas zum Schutz der Umwelt tun möchten, sollten Sie stets darauf achten, Recycling-Papier zu kaufen oder Waren, die mit Recycling-Papier verpackt wurden.


Natürlich gehört auch eine einwandfreie Mülltrennung zum nachhaltigen Umweltschutz. In deutschen Papiertonnen landen jährlich tonnenweise Verpackungsmaterialien, die eigentlich eher in die gelbe Tonne, bzw. den gelben Sack gehören. Durch Hausmüll in der Papiertonne wird das Altpapier teilweise unbrauchbar für das Recycling.


Nicht nur beim Papier können Sie aktiv etwas für die Schonung der Umwelt tun, sondern auch bei den Druckerpatronen. Wir kaufen Ihre alten Patronen an - und recyceln diese natürlich. Statt die alte Druckerpatrone oder den Toner also einfach in den Müll zu werfen - handeln Sie umweltbewusst und verdienen Sie Geld damit! Wie das geht, können Sie auf unserer Webseite nachlesen. Hier eine kurze Zusammenfassung:


Leere Druckerpatronen Sammeln - Preis Ermitteln - Verpacken und Versenden - Geld Kassieren

Auch für gesammeltes Altpapier gibt es Geld, allerdings nur für große Mengen. Der Preis für eine Tonne liegt bei ca. 20 Euro. Für den einzelnen Verbraucher ist es sicherlich kein Thema, Altpapier zu verkaufen, aber für andere Güter gilt das Prinzip Geld für Müll sehr wohl. Bestes Beispiel: leere Druckerpatronen. Es gibt auch für einzelne Leermodule aus Druckern, Fax- und Kopiergeräten Geld - und nicht mal wenig. Anhand unserer online zur Verfügung gestellten Ankaufspreisliste bzw. der Möglichkeit, für einen bestimmten Patronentyp den Ankaufspreis zu ermitteln, können Sie binnen weniger Momente den Betrag herausfinden, den Sie von uns für Ihr Leergut erhalten können. Werfen Sie leere Druckerpatronen und Tonerkartuschen bitte keinesfalls in den Müll, sondern senden Sie die Ware an Geldfürmüll. Wir kaufen das Leergut an und sorgen für ein wertstofferhaltendes Recycling!


 < Vorherige Seite
   Nächste Seite >



wurde erstellt am

Die Herstellung von Recycling Papier - So wird aus Altpapier Recycling Papier. Erst Sammeln, dann zur Wiederverwendung vorbereiten. Die Verwendung von recyceltem Papier ist wichtig für die Umwelt. - 01.08.2015

Weitere Themen:
Umweltschutz
Leergut Spende
Hintergrundinfo
Leergut Verkauf
Bildersuche
Presse
Übersicht
Webservice
Download
Impressum
Recyclingmagazin