Corona-Lockerungen: Durchstarten und Druckerpatronen verkaufen, statt zu entsorgen

Corona-Lockerungen: Durchstarten und Druckerpatronen verkaufen, statt zu entsorgen

Corona-Lockerungen: Durchstarten und Druckerpatronen verkaufen, statt zu entsorgen

Die letzten Wochen waren hart - auch für uns. Infolge der Schließungen von Schulen und Unis, Kurzarbeit und Home-Office ist das Druckvolumen in Deutschland (und wahrscheinlich auf der ganzen Welt) massiv eingebrochen. Dementsprechend konnten wir weniger Druckerpatronen-Leergut vergüten und weniger Kartuschen recyceln. Jetzt, wo Deutschland sich locker macht, möchten wir Sie dazu ermutigen, Ihre leeren Toner und Tintenpatronen wieder zu Geld zu machen, damit die Umwelt zu schützen und Arbeitsplätze zu sichern. Und wir geben Ihnen ein Versprechen: die Höhe der Vergütung bleibt konstant!


(Home-)Office ausmisten & Druckerpatronen zu Geld machen

So langsam geht es wieder los. Allerhöchste Zeit also, das Home-Office auszumisten und wieder klar Schiff zu machen. Auch in den klassischen Büros, die sich allmählich wieder füllen, ist so einiges liegen geblieben. Doch wohin mit den leeren Druckerpatronen? Natürlich zu Geldfuermuell!


Wir kaufen recyclingfähige Toner und Tintenpatronen an und geben die Kartuschen an die Recyclingindustrie weiter. Dort werden diese aufwendig gereinigt, Verschleißteile ersetzt und die Kartuschen werden anschließend mit neuem Leben gefüllt. Danach gelangen die Patronen als hochwertige Refill- und Rebuilt-Druckerpatronen zu günstigen Preisen erneut in den Handel.


Gut für die Umwelt - gut für den Geldbeutel

Unser Angebot ist nicht gut für Ihren Geldbeutel, sondern schützt vor allem die Umwelt. Denn für die Produktion neuer Kartuschen wird u.a. Öl als endlicher Rohstoff benötigt. Außerdem ist das Recycling von Druckerpatronen ganz im Sinne des Gesetzes.


Das Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) schreibt vor, dass sowohl Erzeuger als auch Besitzer von “Abfällen” zur Verwertung dieser Abfälle verpflichtet sind. Die Verwertung hat Vorrang vor der Beseitigung. Wenn möglich, müssen Abfälle jedoch vermieden werden. Da Druckerpatronen in der Regel aufbereitet und wiederbefüllt werden können, handeln Sie mit dem Verkauf Ihres Leerguts an Geldfuermuell vorbildlich - und werden dafür sogar noch bezahlt.


Druckerpatronen in den Müll? Auf keinen Fall!

Wer Druckerpatronen einfach wegwirft, wirft damit oft bares Geld weg und handelt de facto gesetzeswidrig. Insbesondere bei Tonern, die teils umweltschädliche Stoffe enthalten, drohen empfindliche Bußgelder. Bei Geldfuermuell beachten wir nicht nur das Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes, sondern sind außerdem als nach DEKRA zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb zum Lagern und Behandeln von Abfällen berechtigt.


Wir unterstützen die Digitalisierung

Auch wenn wir mit dem Recycling von Druckerpatronen unsere Brötchen verdienen, unterstützen wir die Digitalisierung von Bildung und Wirtschaft, um Emissionen zu senken und Rohstoffe zu sparen. Doch zum Umweltschutz gehört auch, mit dem, was noch nicht zu 100 % digitalisiert ist, umweltschonend umzugehen. Konkret bedeutet das, wertvolles Papier einzusparen, damit die Druckkosten zu senken und leere Druckerpatronen ganz im Sinne des Umweltschutzes zu behandeln - also nicht unbedingt immer direkt zu entsorgen.


Egal ob Schule, Uni, Bibliothek oder mittelständischer Betrieb: Unser Angebot gilt! Senden Sie Ihre leeren Druckerpatronen an Geldfuermuell und erhalten Sie eine faire Vergütung.


Volle Toner Restanten verkaufen?

Sie haben die Krise genutzt, um sich einen neuen, energieffizienteren Drucker anzuschaffen, doch die alten Toner sind für das neue Gerät nicht mehr zu gebrauchen? Dann verkaufen Sie die unbenutzten Druckerpatronen an Geldfuermuell. Die Höhe der Vergütung richtet sich nach dem Zustand der Produkte (originalverpackt oder nicht, beschädigte Verpackung etc.). Wichtig: Den alten Drucker sollten Sie natürlich ebenfalls ordnungsgemäß entsorgen.


Ladenhüter, Überbestände, Insolvenzware und Rückläufer: Schaffen Sie Platz im Lager - unser volle Toner-Ankauf Angebot gilt natürlich auch für Einzelhändler.


 < Vorherige Seite
   Nächste Seite >



wurde erstellt am

geldfuermuell

Corona-Lockerungen: Durchstarten und Druckerpatronen verkaufen - Am Besten gleich das Homeoffice ausmisten und alte Druckerpatronen zu Geld machen - 15.05.2020