So funktioniert es:
Jetzt Ankaufspreis finden
JETZT ANKAUFSPREIS
FINDEN

Ankaufspreis suchen
Paket transportsicher packen
PAKET TRANSPORTSICHER
PACKEN

Infos ansehen
Ab einem Wert von 30€ kostenlos versenden
AB EINEM WERT VON 30 €
KOSTENLOS VERSENDEN

Rücksendung

Dürfen Toner in den Hausmüll oder Restmüll



Wichtige Infos rund um den Ankauf von vollen Tinten und Tonern bei geldfuermuell

Gut zu wissen:

Dürfen alte Druckerpatronen in den Restmüll?


Eine Frage, die man immer mal wieder hört, lautet: "Dürfen Druckerpatronen in den Hausmüll bzw. Restmüll?" Kurze und knappe Antwort: besser nicht! Da Sie sich mit einer solch kurzen und knappen Antwort natürlich nicht zufrieden geben, liefern wir Ihnen auf diese Seite eine ausführliche Erklärung mit und sagen Ihnen, welche Pflichten, aber auch Chancen, die korrekte Entsorgung von Druckerpatronen und Tonerkartuschen für Sie bereithält.


Kreislaufwirtschaftsgesetz: Verbraucher in der Pflicht

Bereits 1994 trat das "Gesetz zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und Sicherung der umweltverträglichen Bewirtschaftung von Abfällen", kurz: Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG), in Kraft. Die letzte Änderung des Gesetzes wird ab dem 01.06.2017 greifen. Offizielles Ziel der Gesetzesschrift: "Die Förderung der Kreislaufwirtschaft zur Schonung der natürlichen Ressourcen und die Sicherung der umweltverträglichen Bewirtschaftung von Abfällen." So weit, so gut - aber was bedeutet das für den Verbraucher in Bezug auf das Entsorgen von Druckerparonen und Tonern? Wir erläutern es Ihnen anhand von zwei Paragraphen aus dem KrWG:


§7 Grundpflichten der Kreislaufwirtschaft: Die Erzeuger oder Besitzer von Abfällen sind zur Verwertung Ihrer Abfälle verpflichtet. Die Verwertung von Abfällen hat Vorrang vor deren Beseitigung. Die Pflicht zur Verwertung von Abfällen ist zu erfüllen, soweit dies technisch möglich und wirtschaftlich zumutbar ist, insbesondere für einen gewonnenen Stoff oder gewonnene Energie ein Markt vorhanden ist oder geschaffen werden kann.


§ 9 Getrennthalten von Abfällen zur Verwertung: Soweit dies zur Erfüllung der Anforderungen nach § 7 Absatz 2 bis 4 und § 8 Absatz 1 erforderlich ist, sind Abfälle getrennt zu halten und zu behandeln.


Kreislaufwirtschaftsgesetz: Verbraucher in der Pflicht?

Anstatt Toner und Co in den Restmüll zu schmeißen, sind Sie also per Gesetz dazu verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, das recyclingfähige Produkte, zu denen auch viele Tonerkartuschen und Druckerpatronen gehören, in die richtigen Hände bzw. Anlagen, und nicht gemeinsam mit dem restlichen Hausmüll in graue/schwarze Tonne gelangen. Und nicht nur das: Bei unsachgemäßer Entsorgung, drohen sogar hohe Bußgelder. Mehr zum Kreislaufwirtschaftsgesetz!


Bußgelder für unsachgemäße Entsorgung von Tonern & Druckerpatronen

Bußgelder für unsachgemäße Entsorgung von Tonern & Druckerpatronen

Prinzipiell gilt im Leben immer der Leitsatz: "Wo kein Kläger, da kein Richter." Doch wenn der Kläger plötzlich "um die Ecke steht", kann es in Einzelfällen ganz schön heikel werden. Das gilt auch für die unsachgemäße Entsorgung von Druckerpatronen und Tonerkartuschen. Je nach Bundesland, drohen hier saftige Bußgelder. Sind es in NRW oder Baden-Württemberg (nur) 50 bis 100 Euro Bußgeld pro falsch entsorgter Patrone/Kartusche, können es in Bremen beispielsweise bis zu 400 Euro Strafe für die weggeworfene Toner sein. Bei mehreren Patronen oder gar giftigen Kartuschen, drohen sogar bis zu 2.500 Euro Strafzahlung. Wir finden: Das muss nicht sein! Statt ein dickes Bußgeld für die (unsachgemäße) Entsorgung über den Hausmüll zu bezahlen, verdienen Sie doch einfach Geld mit ihrem Drucker-Leergut. Das ist eindeutig die bessere Alternative, von der der nicht nur Sie, sondern auch Umwelt und Ökosystem profitieren. Quelle: Bußgeldkatalog 2017


Die Entsorgungs-Alternativen für Toner und Druckerpatronen

Wenn Sie Ihre Druckerpatronen und Tonerkartuschen gemäß des Kreislaufwirtschaftsgesetzes entsorgen möchten und Bußgelder vermeiden wollen, gehören diese entweder:


  • a) zum Wertstoffhof,
  • b) zum Hersteller zurück,
  • c) z.B. zu GeldFuerMuell!

Bares Geld für leere Toner und Druckerpatronen

Zwar haben Sie prinzipiell die Wahl, welche der drei oben genannten Möglichkeiten zur Entsorgung von Tonerkartuschen Sie wählen - den Vorteil, Drucker-Leergut an uns zu verkaufen, möchten wir Ihnen jedoch nicht vorenthalten:


Anders als beim Wertstoffhof oder Hersteller, bekommen Sie bei uns Geld für viele leere, recyclingfähige Tonerkartuschen und Tintenpatronen.


Laut Gesetz, sind Sie als "Besitzer von Abfällen" ohnehin dazu verpflichtet, den vermeintlichen Müll zu sortieren. Alles in einen einzelnen Container zu werfen, ist also ein Verstoß - die Entsorgung von Tonerkartuschen im Restmüll erst Recht.


Jetzt profitieren: So einfach funktioniert der leere Druckerpatronen und Toner Ankauf bei uns Jetzt Ihren Ankaufspreis für unseren leere Druckerpatronen und Toner Ankauf suchen

Vielleicht fragen Sie sich jetzt, was anschließend mit dem Drucker-Leergut passiert, das Sie an uns verkaufen. Denn wenn Sie schon den gesetzlichen Pflichten nachkommen, möchten Sie natürlich auch sicher gehen, dass die Umwelt tatsächlich entlastet wird - auch wenn Sie dafür entlohnt werden. Das verstehen wir und möchten Ihnen daher auch auf diese Frage im folgenden Abschnitt die Antwort liefern.

Recycling von Druckerpatronen & Tonern: So läuft es ab!

Recycling von Druckerpatronen & Tonern: So läuft es ab!

Die recyclingfähigen Druckerpatronen und Tonerkartuschen werden sortiert, aufwändig gereinigt und im Anschluss mit einer hochwertigen, speziell auf den jeweiligen Drucker abgestimmten Tinte wiederbefüllt. Je nach Produkt, werden auch Verschleißteile ausgetauscht und durch teils noch hochwertigere Bauteile ersetzt.


Gut für die Umwelt

Indem diese sogenannten Refill- und Rebuild-Patronen im Handel landen, können jährlich immense Mengen an Erdöl eingespart werden, die sonst für die Neuproduktion der Toner und Patronengehäuse aus Kunststoff nötig wären. Doppelter Vorteil: Die Alternativprodukte sind weitaus günstiger als das Druckerzubehör der Originalhersteller.


Refill Druckerpatronen

Als "Refill(ed) Tintenpatronen oder Toner" bezeichnet man wiederbefüllte Originalpatronen und -Kartuschen. Die Reinigung und Befüllung der Produkte erfolgt gemäß strengen Richtlinien, die eine nahezu identische Qualität zum ursprünglichen Originalprodukt bieten. Jede Patrone wird dabei nur ein einziges Mal wiederbefüllt und einem Funktionstest unterzogen, bevor es für sie in den Handel geht. Der einzige Unterschied: Refill-Druckerpatronen sind meist um einiges günstiger als vergleichbare OEM Produkte.

Rebuilt Toner

Der Begriff "Rebuilt" bezieht sich vor allem auf Tonerkartuschen. Dabei werden alle beweglichen Teile innerhalb der Tonerkartusche durch Neuteile ersetzt. Bei dieser Form des Toner Recyclings, erhalten Sie als Verbraucher ein nahezu neuwertiges Produkt, das nicht selten bessere Leistungen als das Originalprodukt bietet. Auch hier ist der Preis deutlich niedriger. Tipp: Kaufen Sie Rebuilt-Produkte nur bei erfahrenen und gut bewerteten Händlern. Bei unseriösen Billigangeboten sind die Kartuschen häufig nur wieder mit neuem Tonerpulver befüllt worden.

Bitte nur originale Leer-Toner

Bitte nur originale Leer-Toner

Um die hohe Qualität für die Recycling-Toner zu gewährleisten, kaufen wir seit Beginn des Jahres 2017 nur noch leere Original-Kartuschen an. Hintergrund: Bis zu dem Zeitpunkt, zu dem wir bei GeldFuerMuell, neben originalen Tonern auch Recycling-Toner angekauft haben, bekamen wir vermehrt Kartuschen angeboten, die durch unprofessionelles Wiederbefüllen bereits so "verhunzt" waren, dass eine Weiterverwertung nicht möglich war. Da das Aussortieren und Entsorgen dieser Produkte viel Zeit in Anspruch nimmt, die wir uns sparen möchten, um Ihnen weiterhin Top-Preise für Ihr Drucker-Leergut bieten zu können, bitten wir Sie, nur originale Toner an uns zu versenden. Mehr dazu erfahren Sie auch in unserem Blogbeitrag: Wieso wir nur noch originale Leertoner ankaufen!


Ankaufspreise für Drucker-Leergut

Überzeugt? Sehr gut! Wenn Sie wissen möchten, wie viel Geld Sie für Ihre leeren Tonerkartuschen und Druckerpatronen erhalten, laden Sie sich doch einfach unsere Preisliste als PDF herunter. Je nach Kartusche, vergüten wir diese mit bis zu 20 Euro pro Stück! Bei den leeren Druckerpatronen ist etwas weniger, doch auch hier bezahlen wir für Ihr Leergut bis zu 4,50 Euro pro Patrone.


Alternativ, oder auch zusätzlich, legen wir Ihnen unseren monatlichen Newsletter ans Herz, den Sie jederzeit wieder abbestellen können. Darin informieren wir über Änderungen bei den Ankaufspreisen, versorgen Sie mit aktuellen Neuigkeiten, Sonderaktionen sowie Tipps und Tricks, rund um die Themen Abfall und Umwelt.


FAQ zur Entsorgung von Druckerpatronen und Tonern

Abschließend wollen wir Ihnen noch mal klare und eindeutige Antworten auf die häufigsten Fragen im Zusammenhang mit der Entsorgung von Tonern und Druckerpatronen geben, damit Sie stets die richtige Entscheidung treffen:


"Gelten leere Toner als Sondermüll?"

Nein! Den "Sondermüll" als solchen gibt es in Deutschland nicht mehr. "Sondermüll" heißt jetzt gefährlicher Abfall - Toner gehören allerdings nicht dazu und müssen demnach anders "entsorgt" werden.


"Kann man Druckerpatronen im Hausmüll entsorgen?"

Nein! Die Entsorgung von Druckerpatronen, ebenso wie von Tonerkartuschen, über den Hausmüll ist nicht erlaubt. Der Grund: Gemäß Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) sind Verbraucher dazu verpflichtet, Abfälle getrennt zu behandeln, um eine mögliche Wiederverwertung zu gewährleisten. Da leere (originale) Toner und Druckerpatronen recyclingfähig sind, müssen solche Produkte zum Wertstoffhof, zurück zum Händler oder an zertifizierte Anbieter wie GeldFuerMuell. Ein kleines (oder auch großes) Taschengeld, können Sie sich jedoch nur bei uns verdienen.


"Gibt es Bußgelder bei der Entsorgung von Tonerkartuschen über den Restmüll und wie hoch fallen diese aus?"

Ja! Die Bußgelder gibt es nicht nur, sondern diese lassen sich durchaus als "saftig" beschreiben. Je nach Bundesland liegen die Bußgelder bei bis zu 400 Euro für eine einzige über den Restmüll entsorgte Kartusche. Werden gleich mehrere Kartuschen unsachgemäß entsorgt, drohen bis zu 1.000 Euro Bußgeld. Noch ein wenig mehr, wird beim Wegwerfen von giftigen Kartuschen fällig: Hier veranschlagt der Gesetzgeber ein Bußgeld von bis zu 2.500 Euro.

Weitere Themen:
Umweltschutz
Leergut Spende
Hintergrundinfo
Leergut Verkauf
Bildersuche
Presse
Übersicht
Webservice
Download
Impressum
Recyclingmagazin