Sie haben noch Fragen zu Ankauf oder Entsorgung bei geldfuermuell?

Bestimmt werden Sie unseren FAQ fündig:

Fragen zum Ankauf

Fragen zur Entsorgung

Fragen zum Umgang

Fragen zur Verpackung

Fragen zum Versand

Fragen zur Vergütung



Fragen zum Ankauf

Welche Druckerpatronen werden angekauft?

Wir vergüten ausschließlich originale Tonerkartuschen und Tintenpatronen (Original und Recycelt) die in unseren Ankaufspreislisten auf Ankaufspreise für Tintenpatronen oder Ankaufspreise für Tonerkartuschen aufgeführt sind. Die Entsorgung von nicht aufgeführten, aber originalen Tonerkartuschen der genannten Marken ist in haushaltsüblichen Mengen kostenfrei.


Werden auch alternative/No-Name Tonerkartuschen angekauft?

Nein, wir haben uns auf Ankauf und Recycling von originalen Tonerkartuschen, also den Tonerkartuschen der Druckerhersteller spezialisiert. Bitte senden Sie an uns keine Alternativen, No Name oder recycelten Tonerkartuschen. Alternative oder kompatible Tonerkartuschen und Druckerpatronen gibt es in vielen verschiedenen Variationen. Sie sind manchmal mit "Alternativ" oder "Remanufactured" etikettiert, manchmal auch mit "Rebuild/Refill", "Passend für" oder gar nicht. Sie beinhalten Komponenten und Materialien, die wir nicht kennen. Wir empfehlen die Entsorgung solcher Alternativkartuschen über Ihre Bezugsquelle.


Werden auch Introductory oder Starter Tonerkartuschen angekauft?

Die Tonerkartuschen, die Sie zusammen mit dem Drucker erhalten, sozusagen die Erstausstattung des Gerätes, nennt man, je nach Marke, Introductory (HP) oder Starter (Canon & Brother) Tonerkartuschen. Diese Kartuschen lassen sich oft nur mit einer kleineren Kapazität oder gar nicht befüllen. Solche Introductory oder Starter Tonerkartuschen kaufen wir nur bei den Modellen an, die auf unserer Ankaufspreisliste mit Introductory oder Starter aufgelistet sind. Den Unterschied können Sie ganz einfach selbst erkennen, hier finden Sie die Unterscheidungsmerkmale.


Wie erkennt man den Unterschied zwischen originalen und alternativen Druckerpatronen?

Original Druckerpatronen erkennt man hauptsächlich am Hersteller Logo und an der Hersteller Artikelnummer. Alternative oder Refill Druckerpatronen dürfen das Logo des Original (Drucker-) Herstellers und die originale Artikelnummer nicht (mehr) tragen. Wenn auf der Druckerpatrone das Logo des Originalherstellers nicht zu finden ist, dann handelt es sich um ein Alternativprodukt.


Warum werden nur unbeschädigte Tinten und Toner angekauft?

Die angekauften leeren Druckerpatronen werden nicht zerlegt dem Rohstoffrecycling zugeführt. Sie werden wieder aufbereitet (siehe Recyclingverfahren) und dem Endverbraucher als Alternativen zu den teureren Originalprodukten, zum Beispiel von Pelikan, KMP oder Highlife, angeboten. Da aus patentrechtlichen Gründen eine "Reparatur" beschädigter Komponenten nur schwer oder nicht möglich ist, müssen die leeren Toner und Tinten funktionstüchtig sein. Andernfalls wäre das Alternativprodukt zwangsläufig auch nicht funktionstüchtig. Daher werden nur funktionstüchtige Druckerpatronen vergütet. Bitte beachten Sie diesbezüglich auch unsere Hinweise zum Umgang auf Leerguthandling.


Wie finde ich die Ankaufspreise für meine leeren Toner oder Tinten am schnellsten?

Da die Druckerhersteller identische Druckwerke in verschiedenen Baureihen und Druckermodellen einbauen, listen wir leere Druckerpatronen in unseren Ankaufspreislisten nach der Original Artikelnummer auf. So kommt zum Beispiel die HP 51645A Tintenpatrone in 221 verschiedenen Druckermodellen und die Canon EP-22 Tonerkartusche in 24 Druckermodellen zum Einsatz. Eine Auflistung aller Druckermodelle, aus denen wir die leeren Druckerpatronen ankaufen, würde den Umfang unserer Ankaufslisten erheblich erhöhen. Daher ist es am einfachsten, wenn Sie anhand Hersteller und Artikelnummer in unseren Ankaufspreislisten suchen. Oder nutzen Sie unsere praktische Suchfunktion oben auf jeder Seite.


Wo finde ich die Ankaufspreise?

Die Ankaufspreise für Tonerkartuschen finden Sie unter Ankaufspreise Toner und die für Tintenpatronen unter Ankaufspreise Tinte. Sie können auch die vollständige Ankaufspreisliste herunterladen. Oder nutzen Sie unsere praktische Suchfunktion oben auf jeder Seite.


Wie lange sind die Ankaufspreise gültig?

Die Gültigkeit der Ankaufspreislisten finden Sie immer oben auf der jeweiligen Preisliste für gebrauchte Tonerkartuschen und Tintenpatronen. Bitte beachten Sie, dass sich die Vergütungspreise nach der Liste richten, die beim Eintreffen der leeren Druckerpatronen gültig ist. Die Preislisten werden jeden Monat aktualisiert.


Warum schwanken die Ankaufspreise von leeren Tonern und Tinten monatlich?

Die Preise für den Ankauf von Druckerpatronen sind ein Paradebeispiel der freien Marktwirtschaft, bei der die Preise durch Angebot und Nachfrage bestimmt werden. Nicht alle Tonerkartuschen werden recycelt. Welche recycelt werden und welche nicht, wird hauptsächlich von der Marktverbreitung und von der technischen Komplexität bestimmt. Warum werden Kartuschen mit geringer Marktverbreitung nicht aufbereitet? Die professionelle Aufbereitung von Tonerkartuschen ist abhängig von geeigneten Ersatzteilen und natürlich dem passenden Tonerpulver. Wenn sich von einer Kartusche nur geringe Stückzahlen auf dem Markt befinden, dann entwickeln die Teile- und Tonerproduzenten dafür keine Materialien. Der Preis für den Ankauf von leeren Druckerpatronen läuft generell durch einen Zyklus. Wenn zum Beispiel Hewlett Packard einen neuen Drucker auf den Markt bringt, dann sind zunächst nur wenige leere Patronen oder Kartuschen dafür verfügbar. Dies treibt die Preise im Leergutankauf in die Höhe. Als die C4096A (HP Laserjet 2100) neu auf den Markt kam hatte sie einen Leergutwert von etwas über 17 Euro. Einige Jahre später wird sie bereits für weniger als 5 Euro gehandelt, heutzutage ist dieses Modell veraltet und wertlos. Generell gilt also, je älter das Gerät, desto niedriger ist der Leergutwert.


Fragen zur Entsorgung

Warum werden keine Alternativtoner entsorgt?

Bei originalen Tonerkartuschen kennen wir die verbauten Materialien und die Zusammensetzung des Tonerpulver ganz genau. Eine wichtige Voraussetzung für ein fachgerechtes Recycling. Anders bei Alternativtonern: Es kursieren nicht nur die Module namhafter Wiederaufbereiter. Im Umlauf befinden sich auch die Machwerke kleinster Garagenbetriebe aus der ganzen Welt. Und bei solchen Kartuschen scheint nicht einmal der Refiller zu wissen, was genau verbaut und eingefüllt wurde. Da eine Differenzierung für den Verbraucher nicht zumutbar ist, nehmen wir vorsorglich gar keine Alternativtoner an.


Entsorgen Sie nicht recyclingfähige Tonerkartuschen fach- und umweltgerecht?

Selbstverständlich! Der fachgerechte Umgang und die zertifizierte Entsorgung liegen uns so sehr am Herzen, dass wir zum Umweltschutz eine eigene Seite erstellt haben.


Was verlangt das Kreislaufwirtschaftsgesetz?

Die Pflichten für Verbraucher, die sich aus dem Kreislaufwirtschaftsgesetz ergeben, sind so umfangreich, dass wir dem Thema eine eigene Seite Kreislaufwirtschaftsgesetz gewidmet haben. Eines vorab: Mit uns erfüllen Sie die Anforderungen des KrWG spielend!


Fragen zum Umgang

Was sollte man beim Umgang mit leeren Tonernherunt und Tinten beachten?

Tonerkartuschen und Tintenpatronen sind hochempfindliche Konstruktionen. Bereits bei der Entnahme aus dem Drucker aber insbesondere beim Transport kann es zu Schäden kommen. Für die Wiederaufbereitung werden voll funktionstüchtige und unbeschädigte leere Druckerpatronen benötigt. Für dem Umgang mit Druckerpatronen haben wir eine eigene Seite erstellt, Sie finden Sie unter Leerguthandling.


Ist der Umgang mit leeren Tonerkartuschen schädlich für die Gesundheit?

Häufig wird in den Medien darüber berichtet, dass der Umgang mit Laserdruckern und in diesem Zusammenhang der Staub aus den Tonerkartuschen, schädlich für die Gesundheit sei. Um diese Frage zu klären hat das Bundesinstitut für Risikobewertung BfR aus Berlin im Jahr 2005 die Durchführung einer offiziellen Untersuchung angekündigt. Im Februar 2007 konnten nun die Ergebnisse dieser klinischen Untersuchung präsentiert werden. Es wurden keine gesundheitlichen Probleme durch Toner-Emissionen gefunden. Der offizielle Untersuchungsbericht des Bundesinstituts kann hier heruntergeladen werden.


Fragen zur Verpackung

Wie muss ich Pakete mit Kartuschen und Patronen verpacken?

Transportsicher! Bei leeren Tonerkartuschen und Tintenpatronen handelt es sich um hochempfindliche Konstruktionen. Daher ist es wichtig, dass Sie für eine sichere Transportverpackung sorgen. Die Verpackung muss den Inhalt der Sendung gegen Beanspruchungen, denen sie normalerweise während des Versandes ausgesetzt ist (z.B. durch Druck, Stoß, Fall oder Vibration) sicher schützen. Beschädigte Tinten oder Toner werden nicht vergütet! Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Richtig packen. Optimal ist es, jede leere Tonerkartusche einzeln in die schwarze Originalfolie oder eine andere Tüte zu verpacken. Kartuschen oder Tintenpatronen bei denen Restfüllmaterial austritt, bitten wir separat in Plastiktüten zu verpacken.


Wie muss ich Paletten mit Kartuschen und Patronen verpacken?

Bei Paletten mit leeren Tonern und Tinten gibt es keine Gewichtsbegrenzung. Es empfiehlt sich die gebrauchten Druckerpatronen in Umkartons zu packen, die von der Grundfläche den Maßen der Holzpalette entsprechen, um keinen Platz auf der Palette zu verschwenden. Bei einer Europalette wären das 80cmx120cm. Die Höhe einer Palette mit Druckerpatronen darf 2,00m nicht übersteigen. Allerdings sollten Paletten aus Gründen der Transportökonomie möglichst hoch gepackt werden. Bitte packen Sie die leichteren Druckerpatronen oder Verpackungseinheiten nach oben, um Beschädigungen während des Transports zu vermeiden.


Fragen zum Versand

Ist der Versand für mich kostenfrei?

Ein kostenfreier, Versand (per Paketmarke oder Palettenabholung) ist erst ab einem Ankaufswert von 75,00€ PRO Paket und 500,00€ PRO Palette möglich. Unter diesen Werten belaufen sich die Rücksendekosten auf 10,71€ PRO Paket / 119,00€ PRO Palette (inkl. MwSt.). Diese werden vom eingesandten Ankaufswert abgezogen. Falls Sie die o. g. Werte nicht erreichen, empfehlen wir Ihnen den Versand auf eigene Kosten. Bei von Ihnen selbst ausreichend frankierten Sendungen bringen wir keine Transportkosten in Abzug. Unter Versand können Sie eine Paketmarke, eine Palettenabholung oder einen Versandschein auslösen.


Was muss ich der Sendung beilegen?

Bitte legen Sie Ihrer Lieferung immer den Lieferschein mit folgenden Angaben bei: Firmenname, Ansprechpartner, Adresse, Telefon- und Faxnummer, E-Mailadresse und Steuernummer. Falls Sie als Privatperson senden, benötigen wir nur Ihren Namen, Adresse, Telefonnummer und E-Mailadresse. Eine Inhaltsangabe Ihrer Sendung mit leeren Tonern oder Tinten ist nicht erforderlich, aber hilfreich.


Welche Maße darf ein mit Druckerpatronen gefüllter Karton maximal haben?

Bei Zusendung der leeren Toner oder Tinten Frei Haus gibt es unsererseits keine Einschränkungen bei den Maßen des Transportkartons. Beim Versand per Post gelten folgende Einschränkungen:

Österreichische Post Beim Versand mit der Post:
Länge: (Längste Seite des Paketes) max. 200 cm
Gurtmaß: (Längste Seite des Pakets + 2 x Breite + 2 x Höhe) max. 360 cm
Höchstgewicht: max. 31,5 kg

Stellen Sie auch Sammelboxen zur Verfügung?

Nein. Wir stellen keine Sammelboxen zur Verfügung. Sie finden bestimmt einen geeigneten Transportkarton, z.B. einen Karton aus Ihrer letzten online Bestellung oder auch einen Umzugskarton. Der Versand von leeren Kartons aus Deutschland nach Österreich ist zum einen viel zu teuer und zum anderen auch ökologisch nicht sinnvoll.


Was bedeutet "Frei Haus"?

Frei Haus bedeutet, dass sämtliche anfallenden Transportkosten von Ihnen als Absender übernommen werden. Für uns als Empfänger dürfen keine Kosten anfallen. Alternativ können Sie über uns den Versand beauftragen. Ab einem Ankaufswert von 75 EURO PRO Paket erfolgt die Rücksendung innerhalb Österreichs für Sie kostenfrei. In jedem Fall geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware erst mit der Übergabe und Aushändigung der Ware an uns, an unserem Geschäftssitz Bahnhofstrasse 26, 91161 Hilpoltstein, auf die geldfuermuell GmbH über.


Müssen Sendungen mit leeren Tonern oder Tinten vorher angemeldet werden?

Vor größeren Lieferungen (ab Palettenlieferungen) bitten wir Sie uns zu informieren, um für Sie eine Ideallösung der Anlieferung zu finden. Kleinere Lieferungen (Pakete) können ohne vorherige Anmeldung eingesandt werden.


Fragen zur Vergütung

Wie lange dauert es bis zur Auszahlung?

Die Abrechnung erfolgt binnen 7 Werktage nach Wareneingang, die Auszahlung erfolgt per Überweisung. Bitte beachten Sie, dass Wochenenden und gesetzliche Feiertag nicht als Werktage gewertet werden.


Welche Stationen durchläuft meine Sendung nach der Ankunft?

Sobald Ihre Sendung mit leeren Druckerpatronen bei uns eintrifft, findet die Wareneingangskontrolle und danach die weitere Verarbeitung und Einlagerung statt. Die Details dazu finden Sie auf Wareneingang