So funktioniert es:
Jetzt Ankaufspreis finden
JETZT ANKAUFSPREIS
FINDEN

Ankaufspreis suchen
Paket transportsicher packen
PAKET TRANSPORTSICHER
PACKEN

Infos ansehen
Ab einem Wert von 30€ kostenlos versenden
AB EINEM WERT VON 30 €
KOSTENLOS VERSENDEN

Rücksendung

Fragen / FAQ - Ankaufspreise


Fragen rund um unsere Ankaufspreise für leere Druckerpatronen:

Wie finde ich die Ankaufspreise für meine leeren Toner oder Tinten am besten?

Da die Druckerhersteller identische Druckwerke in verschiedenen Baureihen und Druckermodellen einbauen, listen wir leere Druckerpatronen in unseren Ankaufspreislisten nach der Original Artikelnummer auf. So kommt zum Beispiel die HP 51645A Tintenpatrone in 221 verschiedenen Druckermodellen und die Canon EP-22 Tonerkartusche in 24 Druckermodellen zum Einsatz. Eine Auflistung aller Druckermodelle aus denen wir die leeren Druckerpatronen ankaufen würde den Umfang unserer Ankaufslisten erheblich erhöhen. Daher ist es am einfachsten, wenn Sie anhand Hersteller und Artikelnummer in unseren Ankaufspreislisten suchen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Leergutdefinition.


Zurück zu Fragen / FAQ



Wie werden noch volle, abgelaufene oder originalverpackte Module vergütet?

Volle, abgelaufene oder originalverpackte Tonerkartuschen und Tintenpatronen, sogenannte Restanten, werden von uns als Leergut betrachtet und dementsprechend vergütet.


Zurück zu Fragen / FAQ



Wo finde ich die Ankaufspreise?

Die Ankaufspreise für Tonerkartuschen finden Sie unter Tonerkartuschen und die für Tintenpatronen unter Tintenpatronen. Alternativ können Sie die aktuelle Preisliste auch als PDF-Datei auf Ihren eigenen PC herunterladen. Zum Nachblättern und Ausdrucken unter Download.


Zurück zu Fragen / FAQ



Wie lange sind die Ankaufspreise gültig?

Die Gültigkeit der Ankaufspreislisten finden Sie immer oben auf der jeweiligen Preisliste für gebrauchte Tonerkartuschen und Tintenpatronen. Bitte beachten Sie, dass sich die Vergütungspreise nach der Liste richten, die beim Eintreffen der leeren Druckerpatronen gültig ist. Die Preislisten werden jeden Monat jeweils zum 01. aktualisiert.


Zurück zu Fragen / FAQ



Warum schwanken die Ankaufspreise von leeren Toner und Tinten monatlich?

Die Preise für den Ankauf von Druckerpatronen sind ein Paradebeispiel der freien Marktwirtschaft, bei der die Preise durch Angebot und Nachfrage bestimmt werden. Nicht alle Tonerkartuschen werden recycelt. Welche recycelt werden und welche nicht, wird hauptsächlich von der Marktverbreitung und von der technischen Komplexität bestimmt. Warum werden Kartuschen mit geringer Marktverbreitung nicht aufbereitet? Die professionelle Aufbereitung von Tonerkartuschen ist abhängig von geeigneten Ersatzteilen und natürlich dem passenden Tonerpulver. Wenn sich von einer Kartusche nur geringe Stückzahlen auf dem Markt befinden, dann entwickeln die Teile- und Tonerproduzenten dafür keine Materialien.


Der Preis für den Ankauf von leeren Druckerpatronen läuft generell durch einen Zyklus. Wenn zum Beispiel Hewlett Packard einen neuen Drucker auf den Markt bringt, dann sind zunächst nur wenige leere Patronen oder Kartuschen dafür verfügbar. Dies treibt die Preise im Leergutankauf in die Höhe. Als die C4096A (HP Laserjet 2100) neu auf den Markt kam hatte sie einen Leergutwert von etwas über 17 Euro. Einige Jahre später wird sie bereits für weniger als 5 Euro gehandelt. Generell gilt also, je älter das Gerät, desto niedriger ist der Leergutwert. Währungsverschiebungen beeinflussen ebenfalls die Preise für Leergutankauf. Leere Druckerpatronen werden zum Großteil transatlantisch gehandelt. Größere Verschiebungen zwischen dem US Dollar und dem Euro führen dazu, dass leere Toner oder Tinten bevorzugt vom währungsschwachen zum währungsstarken Gebiet fließt. Natürlich hängt der Preis für Leergutankauf auch von den Bedürfnissen des Käufers ab. Wenn ein Recyclingbetrieb selbst leere Druckerpatronen ankauft wird er seine Preise regelmäßig seinem Bedarf anpassen. Erhöht er die Preise, so bekommt er mehr Angebote und kann sein Lager aufstocken. Hat er genügend, so reduziert er seine Preise, um billiger einzukaufen.


Zurück zu Fragen / FAQ



Warum wird immer nach den Wareneingangspreisen vergütet?

Wir vergüten Sendungen mit leeren Toner oder Tinten immer zu den Ankaufspreisen, die beim Eintreffen der Sendung oder Abholung gültig sind. Der Zeitpunkt der Abholung oder Einsendung spielt dabei keine Rolle. Dies hat zwei Gründe: Zum einen wissen wir bei Kunden, die Ihre leeren Druckerpatronen Frei Haus an uns verschickt haben (und uns keinen Abholauftrag für Pakete oder einen Abholauftrag für Paletten erteilt haben) beim Wareneingang nicht, wann die Sendung abgeschickt wurde. Zum anderen erstellen wir unsere Vergütungen für leere Toner oder Tinten über ein Warenwirtschaftssystem, bei dem die Vergütungspreise des jeweiligen Monats hinterlegt sind. Insofern ist es zeitlich nicht möglich den Versandzeitpunkt herauszufinden, bei jeder Gutschrift die Vergütungspreise per Hand einzutragen und trotzdem binnen 7 Werktagen nach Wareneingang die Abrechnung bereitszustellen.


Zurück zu Fragen / FAQ



Warum unterscheiden sich die Ankaufspreise der Canon E30 France und Japan?

Canon E30 Kartuschen werden beabsichtigt, zur Erschwerung des Recyclings, in zwei Varianten hergestellt. Zum einen die Japan Version. Diese besteht aus zwei aneinandergeschraubten Teilen, dem oberen und dem unteren Korpus. Zum zweiten die France Version, hier ist der Korpus nicht verschraubt sondern geklebt. Diese Klebung erfordert zur Reinigung und Aufarbeitung ein "Splitten" der Kartusche. Es wurden am Gehäuse mehrere Sollbruchstellen eingearbeitet. Beim Splitten werden circa 70% der Leerkartuschen zerstört. Daher werden geklebte E30 Toner (France) zu einem niedrigeren Ankaufspreis vergütet als nicht geklebte E30 Toner (Japan).


Zurück zu Fragen / FAQ

Weitere Themen:
Umweltschutz
Leergut Spende
Hintergrundinfo
Leergut Verkauf
Bildersuche
Presse
Übersicht
Webservice
Download
Impressum
Recyclingmagazin